Bezirkegruene.at
Navigation:
am 29. January

Arbeiterkammer-Wahl 2019

Brigitte Parnigoni - Die Arbeiterkammerwahl in Wien wird von 20. März bis 2. April 2019 durchgeführt. Die Arbeiterkammer ist die offizielle Stimme von rund 3,7 Millionen ArbeitnehmerInnen und eine enorm bedeutende Interessensvertretung gegenüber der Bundesregierung.



Wahlberechtigung                                                    

                                               

​Sie sind dann automatisch wahlberechtigt, wenn Sie zum Stichtag (3. Dezember 2018) AK Mitglied und umlagepflichtig waren - also, wenn Sie über der Geringfügigkeitsgrenze verdient haben.

Weitere Informationen zur Wahlberechtigung finden Sie hier.​​

Im login-Bereich  auf dieser Seite können Sie überprüfen, ob Sie im WählerInnenverzeichnis auch wirklich aufscheinen.

Informationen zur Briefwahl​

Arbeitsuchende, geringfügig Beschäftigte, Karenzierte, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener mit aufrechtem Arbeitsverhältnis sind auch AK Mitglieder, zahlen aber keine Umlage. Sie sind zwar nicht automatisch wahlberechtigt, können sich aber in die Wählerliste eintragen lassen. In diesen Fällen sollten Sie bereits ein Schreiben der AK mit der Aufforderung, sich als WählerIn registrieren zu lassen, bekommen haben. Dieses Schreiben enthält auch das entsprechende Formular. Damit beantregen Sie die Aufnahme ins WählerInnenverzeichnis und schicken es zurück an die AK Wien. Kuvert liegt bei, Postgebühr zahlt die AK.​​

Damit die Arbeit nicht das Leben frisst!                                                                  

Für die Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen i(AUGE/UG) ist eine aktive und starke AK wichtiger denn je: Derzeit haben wir es mit einer rechtskonservativen Regierung zu tun, die wie keine andere zuvor die Interessen der Großindustrie vertritt, unsere Gesellschaft spaltet und grundlegende soziale und arbeitsrechtliche Errungenschaften in Frage stellt.​

Die AUGE/UG steht aber auch für eine AK, die sich für eine zukunftsorientierte, sozial und ökologisch ausgerichtete Politik für die ArbeitnehmerInnen ensetzt; für eine AK, die Verteilungsgerechtigkeit, Wohlstand, Klima- und Umweltschutz gemeinsam denkt und nicht länger als Widersprüche sieht.

​Informationen der AUGE/UG finden Sie auch  hier​.


​Weil Klima- und Umweltschutz Überlebensfragen sind. Und weil ein gutes Leben für Alle, gute Arbeit und Wohlstand ohne eine einigermaßen intakte und lebenswerte Umwelt undenkbar ist!

Nützen Sie Ihr Mitbestimmungsrecht als ArbeitnehmerIn:

​AK Wahl Wien 20 März bis 2. April 2019​