Bezirkegruene.at
Navigation:
am 11. Jänner

Sicherer Schulweg in der Prießnitzgasse

Heinz Berger - Der Antrag der Floridsdorfer Grünen zur Sicherung des Schulwegs in die Prießnitzgasse wurde von SPÖ, FPÖ, ÖVP, Neos und Wiff in der Bezirksvertretungssitzung am 13. Dezember 2017 abgelehnt.

Eltern von betroffenen Kindern haben sich darüber beklagt, dass am Schulweg zur Prießnitzgasse kurz vor Unterrichtbeginn täglich unzumutbare, verkehrsregelwidrige und chaotische Zustände herrschen. Daher ist am 8. November 2017 von den Floridsdorfer Grünen ein Antrag zur Einleitung von schulwegsichernden Maßnahmen in der Prießnitzgasse (z.B. temporäres "Fahrverbot für Kraftfahrzeuge" vor den Schulen und  begleitende Errichtung von "Kiss&Go-Zonen" zum Aus- und Einsteigen von SchülerInnenn am Broßmannplatz) eingebracht worden. Nach der Vorberatung in der Verkehrskommission ist der Antrag am 13. Dezember 2017 der Bezirksvertretung zur Abstimmung vorgelegt worden. Obwohl auch der Vorsitzende der Verkehrskommission, Josef Fischer die chaotischen Verhältnisse bestätigt hatte, lehnten SPÖ, FPÖ, ÖVP, Neos und Wiff den Antrag unter dem Vorwand ab, dass derzeit in Wien Pilotprojekte zu schulwegsichernden Maßnahmen laufen. ​

Wir finden diese Projekte durchaus gut und unterstützen auch die Petition für temporäre autofreie Zonen vor Schulen, die auf der Petitionsplattform der Stadt Wien eingebracht wurde. Das ist aber kein Grund, dass die Floridsdorfer Kinder auf ausreichende Verkehrssicherheit und eine vernünftige Verkehrsorganisation warten sollen, bis man in anderen Bezirken zu Ergebnissen kommt. Nicht nur, dass die Wege in die Schule oder in den Kindergarten unsicher sind, es gewinnen unsere jüngsten VerkehrsteilnehmerInnen auf derart schlecht organisierten Schulwegen tagtäglich den fatalen Eindruck, dass im Straßenverkehr das Recht der Stärkeren gilt.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiederaufgreifen des Themas, da wir es keinesfalls hinnehmen wollen, dass den anderen Parteien die Interessen der Autolobby offenbar wichtiger sind als die Verkehrserziehung und die Sicherheit unserer Kinder​.