Bezirkegruene.at
Navigation:
am 19. November

Wir sind angelobt!

Heinz Berger - Am 18. November 2020 fand die konstituierende Sitzung der neu gewählten Bezirksvertretung Floridsdorf Corona-bedingt im großen Saal des Hauses der Begegnung statt. Das neue Team der Floridsdorfer Grünen geht gestärkt in die nächsten fünf Jahre!

Von links nach rechts: Angelika Pauer, Gerda Daniel, Heinz Berger, Erwin Toth Isaszegi, Ursula Hofbauer; vor dem Haus der Begegnung

Nach der Begrüßung durch Bezirksvorsteher Georg Papai  und der Eröffnung der Sitzung durch den Vorsitzenden Dr. Nachtnebel nahm Bürgermeister Dr. Michael Ludwig die Angelobung der neu gewählten Mitglieder der Bezirksvertretung vor. In seiner Rede wies er auf die große Bedeutung der Dezentralisierung hin und betonte dann die gute Zusammenarbeit zwischen Floridsdorf und dem Rathaus. Daraufhin wurde die Gelöbnisformel verlesen und 52 Bezirksrätinnen und Bezirksräte (8 waren aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt) gelobten einzeln ihre Treue zu Staat und Gesetz.

Danach folgte die geheime Wahl des Vorsitzenden der Bezirksvertretung und der Stellvertreter*innen,  des Bezirksvorstehers und seiner Stellverter*innen, die aufgrund der notwendigen Vorsichtsmaßnahmen einige Zeit in Anspruch nahm. Gewählt wurde:

  • als Bezirksvorsteher Herr Georg Papai (SPÖ) mit 43 Stimmen
  • als seine Stellvertreter*innen Frau Astrid Pany (SPÖ) mit 48 Stimmen
  • und Herr Christian Klar (ÖVP) mit 45 Stimmen​​​​,
  • als Vorsitzender der Bezirksvertretung Herr Dr. Gernot Nachtnebel (SPÖ) mit 49 Stimmen,
  • als seine Stellvertreter*innen Frau Astrid Pany (SPÖ) mit 49 Stimmen
  • und Herr Christian Klar (ÖVP) mit 47 Stimmen.

Nun erfolgte die Angelobung des Bezirksvorstehers, der ebenfalls seine Treue zu Staat und Gesetz gelobte.

Die Festlegung der Anzahl der Mitglieder von Ausschüssen und Kommissionen erfolgte dann in offener Abstimmung, da es nur den Vorschlag der Präsidiale der Bezirksvertretung gab, der auf 13 Personen lautete. Der Beschluss erfolgte einstimmig. Die einzelnen Klubs sind nun aufgefordert, so rasch wie möglich Delegierte und Ersatzdelegierte für die Ausschüsse und Kommissionen bekannt zu geben.

Aufgrund der Corona-Pandemie verzichteten der Bezirksvorsteher und die Klubobleute auf die sonst üblichen Ansprachen.