Bezirke
X Schliessen
gruene.at
Navigation:
am 24. August

Da geht noch mehr!

Brigitte Parnigoni - Die starke grüne Handschrift von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein ist in Wien nicht zu übersehen. Dennoch – nicht alle Bezirke sind gleich innovativ unterwegs und nützen tatsächlich alle Möglichkeiten aus, die gegeben sind.​

Auch so kann es vor einer Schule aussehen! Die Waltergasse im 4. Bezirk wurde zu einer temporären coolen Straße mit mehr Aufenthaltsqualität und Verkehrssicherheit.

Was etwa die Radinfrastruktur betrifft hinkt Floridsdorf deutlich hintennach. Obwohl Fahrradfahren boomt wie noch nie, scheut sich die Floridsdorfer Bezirksvertretung, öffentliche Flächen vermehrt für Radfahrer*innen zu widmen. Für das Konzept der „Pop-Up-Radwege“, das diesen Sommer an neuralgischen, überlasteten Radverbindungen im 2., 9. und 22. Bezirk sehr erfolgreich umgesetzt wurde, fehlt nach wie vor der Wille für ein Äquivalent, z.B. auf der Pragerstaße im 21. Bezirk.

In den Sommermonaten wurden insgesamt 18 temporäre coole Straßen, Orte zum Aufhalten im Freien, zum Spielen und Abkühlen in der und für die Nachbarschaft, in diversen Bezirken eingerichtet – leider kam auch hier ein Nein von der Floridsdorfer Bezirksvertretung.


Sichere Schulwege vor allem auch für unsere Jüngsten – in etlichen Bezirken wird der Zufahrt der Elterntaxis v.a zum morgentlichen Schulbeginn bereits der Kampf angesagt. Kinder, besorgte Eltern und Lehrer*innen warten auch in Floridsdorf darauf!

Starke Grüne im Bezirksparlament in den kommenden fünf Jahren werden sich konsequent dafür einsetzen, dasss auch in Floridsdorf endlich mehr geht!