Bezirke
Navigation:
am 5. Juni

So wird Floridsdorf richtig familienfreundlich!

Klub der Grünen Floridsdorf - Angelika Pauer hat viele Ideen, wie man die Lebensqualität für Kinder und Jugendliche im 21. Bezirk verbessern kann. Und sie fragt alle Floridsdorfer Familien: „Was sind Eure Ideen dazu? Was ist Euch besonders wichtig?“

Es gibt noch einiges zu tun, bevor Floridsdorf das Gütezeichen "Familienfreundlicher Bezirk" bekommen kann.

Floridsdorf möchte „Familienfreundlicher Bezirk“ werden und das entsprechende Gütezeichen erlangen. Das ist ein Zertifizierungsprozess vom Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend sowie der Familie & Beruf Management GmbH, mit dem Ziel, die Familienfreundlichkeit in Städten, Gemeinden und Bezirken zu steigern.

Um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, wurde seitens der Bezirksvorstehung eine Arbeitsgruppe eingerichtet, an der alle Fraktionen teilnehmen können. Ziel ist die Erarbeitung und Umsetzung
von Vorschlägen zur Verbesserung für ein familienfreundliches Zusammenleben. Besondere Schwerpunkte sind dabei „Spielplätze & Freiräume“, „Verkehrssicherheit“ und „Infrastruktur“.

Für uns Grüne nimmt Bezirksrätin Angelika Pauer an der Arbeitsgruppe „Familienfreundlicher Bezirk“ teil. Ganz wichtig ist Ihr eine umfassende Einbindung der Floridsdorfer Familien. Sie freut sich daher über Vorschläge jeglicher Art an floridsdorf@gruene.at​.​

Ein ganz besonderes Anliegen sind Angelika Pauer naturnahe Spielplätze: „Ein richtig cooler Robinsonspielplatz im Regionalpark Dreianger wäre ein tolles Angebot für Familien. Es braucht außerdem wieder mehr unberührte Gstettn in Floridsdorf. Kinder sollen in ihrer unmittelbaren Wohnumgebung die Möglichkeit haben, die Natur als Stadtwildnis erleben zu können!

Ausdem Jug endparlament weiß Pauer, wie wichtig der künftigen Generation Umwelt- und Klimaschutz sind. Aus diesem Hintergrund möchte sie Naturlehrpfade in Floridsdorf zum Thema Artenschutz forcieren. Pauer erklärt: „Ein Naturlehrpfad bietet sich unter anderem beim Marchfeldkanal an. Das ist eine tolle Möglichkeit, Wissenswertes über die Natur mit Abenteuer zu einem Familienerlebnis zu verbinden!“

Darüber hinaus ist die Schaffung von autofreien oder verkehrsberuhigten attraktiven
Schulvorplätze
n sowie von familienfreundlicher Radverkehrsinfrastruktur ein zentrales Grünes Anliegen. „Hier hat Floridsdorf enormen Aufholbedarf. Es ist unglaublich, welche Erhöhung der Aufenthaltsqualität und auch der Verkehrssicherheit in anderen Bezirken beispielsweise vor Schulen geschaffen wurde. Das wollen wir Grüne auch für den 21. Bezirk!“, erklärt Pauer abschließend.​