Bezirkegruene.at
Navigation:
am 17. Juli

Spatenstich für die "Coole" Franklinpromenade

Brigitte Parnigoni - Der Spatenstich zur Umgestaltung der Franklinpromenade zur "Coolen Straße" ist unter aktiver Beteiligung von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein getan.

Birgit Hebein, Grüne Vizebürgermeisterin, beim Spatenstich in der Franklinstraße

Die Wahl von Bezirksvorsteher Georg Papai zur Gestaltung einer Coolen Straße in Floridsdorf - wir haben darüber berichtet - fiel auf die Franklinpromenade. 

Zwei Aspekte dieser Entscheidung finden wir bedauerlich:

  • Da die Sanierung der Franklinstraße längst überfällig und im Bezirksbudget bereits beschlossen war, hätten die Mittel der Stadt Wien für eine weitere Coole Straße eingesetzt werden können.
  • Und außerdem sagen wir: Wenn schon die Franklinstraße zur Coolen Straße ausgebaut wird, wäre eine Verlängerung bis zum Kinzerplatz eine sinnvolle ergänzende Maßnahme gewesen.

Coole Straßen als Rezept gegen Hitzeinseln in der Großstadt

Und darum sagen wir: Wir freuen uns, dass mit dem Konzept der Coolen Straßen den Hitzeinseln in der Stadt der Kampf angesagt wird. Wir sehen darin eine bedeutende soziale Maßnahme, die jenen Menschen, die keinen Zweitwohnsitz im Grünen haben, die keinen Urlaub auf dem Land machen können, an Hitzetagen einen angenehmeren Aufenthalt im Freien ermöglicht.

Schade nur, dass Floridsdorf mit diesem von der Stadt Wien finanzierten Angebot keinen weiteren Prachtboulevard bekommen hat! Vorschläge wie zum Beispiel die Umgestaltung der Schleifgasse hätte es gegeben.