Bezirkegruene.at
Navigation:
am 29. Juni

Illegale Müllablagerungen in Floridsdorf!

Erik Pauer - Trotz der im internationalen Vergleich vorbildlichen Abfallwirtschaft in Österreich gibt es nach wie vor schwarze Schafe, die ihren Müll widerrechtlich in der Natur entsorgen.


Ein Aktivist der Grünen Floridsdorf hat bei einer Begehung des Rendezvousbergs (Wien Floridsdorf) am 24.06.2020 zahlreiche illegale Müllablagerungen dokumentiert. Zwischen dem Baumarkt Koller (Brünnerstraße 315) und der Schottergrube der Firma Hengl wird widerrechtlich Müll abgelagert. ​​


Kühlschränke, Reifen, Teppiche, Möbel, Autoteile, Verpackungsmüll und vieles Anderes liegt hier vor allem am Rand des kleinen Wäldchens. Alle paar Meter liegt ein kleiner Müllhaufen. Manche dieser Haufen sind schon von Pflanzen überwuchert, andere sind offenbar neu. ​​


Lokale Medien haben bereits in der Vergangenheit darauf aufmerksam gemacht. Das „wilde“ Entsorgen solcher Gegenstände ist umweltschädlich und illegal. Vor allem alte Kühlschränke geben giftige Stoffe ab. Gleich daneben befindet sich ein Maisacker. Die Behörden (MA22 und MA48) wurden informiert.​​