Bezirke
X Schliessen

Navigation:
am 1. September

Rodung trotz "Nein" des Um­welt­aus­schusses

Angelika Pauer - Vor wenigen Tagen wurde die Stadtwildnis Ecke Siemensstraße / Josef Brazdovics Straße für das neue Self Storage Areal dem Erdboden gleichgemacht. Das ist völlig unverständlich, denn zuvor hatte sich der gesamte Floridsdorfer Umweltausschuss einstimmig gegen die Rodung ausgesprochen.

​Im Floridsdorfer Umweltausschuss stand am 18. Februar 2021 ein Rodungsakt auf der Tagesordnung: Für ein Selbst Storage Gebäude sollte an der Josef Brazdovics Straße eine Stadtwildnis gerodet werden.

Auf der einen Seite entsprach das Bauvorhaben dem Flächenwidmungsplan, auf der anderen Seite stellte die MA58 eine hohe Wohlfahrtsfunktion und Erholungsfunktion des Wäldchens fest. Da der Antragssteller aus Platzgründen auch keine Ersatzpflanzungen für die Rodung vornehmen konnte, gab es von allen Fraktionen kritische Stimmen zu diesem Akt, der daraufhin vertagt wurde.

Zu unserer großen Freude wurde diese Sichtweise im Umweltausschuss am 18. März 2021 bestätigt. Ausnahmslos alle(!) Mitglieder des Umweltausschusses stimmten gegen die Rodung, da dem Wald nach Forstgesetz zwar eine geringe Schutz- und Nutzfunktion, aber eine hohe Erholungsfunktion zuerkannt wurde, weswegen ein hohes öffentliches Interesse vorliegt.

Umso größer war die Bestürzung, als das Wäldchen vor wenigen Tagen trotz Einspruch des Floridsdorfer Umweltausschusses komplett gerodet wurde. Wir Floridsdorfer Grüne sind darüber sehr entsetzt. Der dahinterliegende Sachverhalt wird zu klären sein.