Bezirkegruene.at
Navigation:
am 3. Juni

Was kostet die Zukunft von Floridsdorf?

Webredaktion Grüne Floridsdorf - Die wichtigste Grundlage für eine gute Entwicklung des Bezirks ist ein zukunftweisendes Budget für die entsprechenden Maßnahmen. Die Floridsdorfer Grünen setzen sich im Zuge der Verhandlungen um das Bezirksbudget 2020 u.a. für eine Erhöhung der Aufwendungen zur Verbesserung des Mikroklimas, für umweltfreundlichen Verkehr und für mehr Mittel zur Sicherung der Schulwege ein.

"Klimakonferenz in Wien", "Schwarzenegger lockt Klima-Prominenz nach Wien", "Greta Thunberg streikt in Wien für den Klimaschutz" waren nur einige der Schlagzeilen der letzten Tage. Nach den katastrophalen klimapolitischen Entscheidungen der glücklicherweise abgewählten Regierung Kurz und den Lippenbekenntnissen auf kommunaler Ebene ist es höchste Zeit, dass wir uns um die Entschärfung der Hitzeinseln und eine Verbesserung des lokalen Mikroklimas selbst kümmern. Die Floridsdorfer Grünen schlagen eine substantielle Erhöhung des Budgets für Klimaschutzmaßnahmen (Baumpflanzungen, Fassaden- und Dachbegrünungen, Pergolen, Beschattungen, Brunnen und Wasserspiele, ...) nicht nur im Mengerviertel sondern im gesamten Bezirk vor.


"Wir können nicht mehr warten, dass jemand anders für uns das Klima rettet - im Bezirk müssen wir schon selbst aktiv werden und daher auch finanzielle Prioritäten setzen!", stellt Heinz Berger, Klubobmann der Floridsdorfer Grünen, fest.

Klimaentwicklung


Zum Klimaschutz passt natürlich auch unser Plädoyer für umweltfreundlichen Verkehr: Wir brauchen nicht nur einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs (für den das Rathaus zuständig ist), sondern auch Lückenschlüsse bei den Radverkehrsanlagen und einen Ausbau der Radabstellanlagen​


Unsere langjährigen Bemühungen um eine bessere Sicherung der Schulwege sind aufgrund einiger tragischer Verkehrsunfälle wieder ins Zentrum des medialen Interesses gerückt und haben in der Folge auch in Floridsdorf die Diskussion darüber wieder in Gang gesetzt. Wir unterstützen daher auch eine höhere Dotierung der Schulwegsicherung im Budget.

Heinz Berger fordert: "Nehmen wir die Herausforderungen an und machen wir Florisdsdorf mit einem nachhaltigen Budget zukunftsfit!"