Das war unser grüner transdanubischer Frauentisch

StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt

Partnergewalt
ist für viele Frauen in allen sozialen Schichten Teil ihres Alltags und auch heute noch ein Tabuthema. Mitbetroffen sind mit massiven Folgen die im Haushalt lebenden Kinder. Langjährige und wiederholte Gewalt macht krank, es braucht frühzeitige Hilfe und Unterstützung.

Das Präventionsprojekt StoP
setzt an, wo häusliche Gewalt passiert
: am Wohnort, in der Nachbarschaft. Ziel ist es, gewaltbetroffene Frauen* und Kinder, sowie Nachbar*innenschaften so zu stärken, dass Partnergewalt nicht mehr verschwiegen, ignoriert oder toleriert wird. StoP informiert und hilft, häusliche Gewalt früh zu erkennen und zu unterbrechen. StoP gibt es bereits in vielen europäischen Städten und in Wien-Margareten, wo der Verein AÖF – Autonome Österreichische Frauenhäuser StoP koordiniert. Nunmehr erfolgt der bundesweite Ausbau. In Wien sind derzeit Wieden, Mariahilf, Favoriten und Meidling bei der Umsetzung.

Tina Magerl, Projektkoordinatorin StoP Wieden stellte uns das wichtige Projekt vor. Ein Schwerpunkt sind Frauen-und Männertische, ein niederschwelliger Ort für den Austausch im Grätzl. Sie sprach über Gewaltprävention, Stärkung von Zivilcourage und welche Interventionen Nachbar:innen in konkreten Situationen anwenden können, ohne sich selbst zu gefährden.

Jede:r kann was sagen – was tun!
Im sehr engagierten Austausch unserer Frauenrunde haben wir die verschiedenen Gesichter, Warnsignale und Wurzeln von Partnergewalt beleuchtet und Maßnahmen in unserem Umfeld erarbeitet: sich informieren und solidarisieren, Haltung zeigen und vor allem Betroffene anzusprechen und zu unterstützen.

Wie geht es weiter?
Durch eine aktuelle Budgetoffensive des Grünen Sozialministeriums kann StoP an vier weiteren Bezirken ausgerollt und an den bestehenden Standorten fortgeführt werden. Für Gewaltschutz und Gewaltprävention müssen alle Verantwortung übernehmen, Bund, Länder, Städte und Gemeinden. Wir Grüne haben im September 2021 in der Bezirksvertretung einen Antrag auf Unterstützung des StoP-Projektes gestellt, ein Entscheid der Sozialkommission steht noch aus.
Wir fordern das Umsetzen von StoP in allen Wiener Bezirken!

Wichtige Telefonnummern bei häuslicher Gewalt / Partnergewalt:
Polizei Notruf: 133
Euro-Notruf: 112
Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 222 555
Onlineberatung: www.haltdergewalt.at
Kinderwebsite: www.gewalt-ist-nie-ok.at
maennerinfo.at0720 / 704 400 (österreichweit)
Notruf für Kinder: Rat auf Draht: 147
Beratungstelefon bei Gewalt und Alter: 0699 / 112 000 99

StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt – Die Grünen Donaustadt (gruene.at)
www.stop-partnergewalt.at

Skip to content